score4impact Logo

Team

Dekoration Logo Wand

Wie alles begann…

In unseren beruflichen Laufbahnen haben wir alle in besonders leistungs- und KPI-getriebenen Umfeldern gewirkt: Dort haben wir zahlreiche wirtschaftliche Erfolge erzielt und diverse wertvolle Erfahrungen gesammelt – jede von uns auf ihre individuelle Art und Weise. Die gesellschaftlichen Herausforderungen und Krisen der letzten Jahre haben uns dazu bewegt, diese Erfahrungen und Kompetenzen gemeinsam zu bündeln – um so eine kollektive Stärke für gemeinnützige Zwecke zu bilden. 

Unser Bestreben: Eine gemeinsame Perspektive von Gesellschaft und Wirtschaft. Ein Ökosystem, das nicht allein Profitabilität in den Vordergrund stellt – sondern gesundes, nachhaltiges Wachstum für alle ermöglicht. Unsere Erkenntnisse aus der aktiven Entwicklung und Umsetzung von Hilfsprojekten unter dem Banner von #WeAreAllUkrainians befähigten und bestärkten dieses Bestreben – und so gründeten wir score4impact. 

Unsere Überzeugung: Werteorientiertes Wirtschaften und Ökonomie können und müssen Hand in Hand gehen. Nur so werden Unternehmen für ihre Mitarbeiter:innen und Kund:innen sowie die Wirtschaft und Gesellschaft zukunftsfähig sein. 

Aktive Mitgestaltung und das Schmieden weiterer einflussreicher Allianzen sind dabei die Schlüssel zu ganzheitlichen Handlungsfeldern und Durchführungskompetenzen, die noch effizienter, nachhaltiger und besser skalierbar werden. Und das kann nur ein gemeinsames Zusammenwirken von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gewährleisten. 

Deshalb haben wir dies mit score4impact bereits möglich gemacht – und übertragen so nun unsere langjährigen und vielfältigen Kompetenzen und das umfassende praktische Know-How unseres Teams aus den Bereichen Wirtschaft, Transformation, Personalwesen, Nachhaltigkeit und Krisenhilfe an Unternehmensführung, Wirtschaft und Gesellschaft. 

Dekoration Ökosystem
Bild mit Ukraine Flagge
Blondes Mädchen guckt aus dem Fenster

Für mehr Zukunftsfähigkeit. Für eine gemeinsame Perspektive. Für eine bessere Welt.

Ana-Cristina Grohnert

Founding Partner

Ana-Cristina Grohnert ist Gründerin und Managing Partner der Berlin Advisors Group. Sie berät und gestaltet Unternehmen in den Bereichen Transformation, Restrukturierung, ESG-Management und HR-Strategien aus der Perspektive von Unternehmen und Personalverantwortlichen. Darüber hinaus war Ana-Cristina bis Juni 2023 über 10 Jahre Vorsitzende des Vorstandes der Charta der Vielfalt – Deutschands größtem Business-Diversity-Netzwerk.

Vor ihrer Tätigkeit bei der Berlin Advisors Group war sie Personalvorständin bei der Allianz und Managing- und Reststrukturierungs-Partnerin bei Ernst & Young, wo sie zuvor die Personalstrategie neu ausrichtete und Kunden aus dem Finanzdienstleistungsbereich bei der Restrukturierung und Reorganisation beriet. Sie kam zu Ernst & Young nach 15 Jahren Bank- und Industrieerfahrung im Finanz- und Risikomanagement bei DGHYP, ABB und Preussag.

Ihr Ziel: eine ganzheitliche Betrachtung der Stakeholder zu etablieren. Denn Ana-Cristina ist davon überzeugt, dass der Erfolg eines Unternehmens nicht nur anhand finanzieller Kennzahlen gemessen werden sollte, sondern auch durch den Einbezug aller Interessengruppen, wie Kund:innen, Mitarbeiter:innen, Lieferant:innen, lokaler Gemeinschaften und der Umwelt.

Sie ist Mitglied in Nachhaltigkeitsbeiräten und hat ein Buch mit dem Titel „Das verborgene Kapital“ herausgebracht, welches tiefe Einblicke in Transformationsprozesse und Führungskultur bietet.

Das Manager Magazin und die Boston Consulting Group kürten Ana-Cristina Grohnert zu einer der einflussreichsten Frauen der deutschen Wirtschaft.

Tatjana Kiel

Founding Partner

Tatjana Kiel ist CEO von Klitschko Ventures und langjährige Geschäftspartnerin von Dr. Wladimir Klitschko. Gemeinsam haben sie die Methode FACE the Challenge entwickelt, auf deren Basis Klitschko Ventures individuelle Consulting-Maßnahmen für Unternehmen und Organisationen sowie Education-Formate für Einzelpersonen und Teams anbietet.

Seit Kriegsbeginn in der Ukraine hat ihre Arbeit einen weiteren Schwerpunkt:
Sie ist Geschäftsführerin der gemeinnützigen GmbH #WeAreAllUkrainians, die aus einer Initiative von ihr und Dr. Klitschko zu Kriegsbeginn entstand. Die Hilfsorganisation reagiert auf akute Bedarfe, setzt ad hoc Hilfsprojekte um und vermittelt zwischen Spendern, ukrainischen NGOs und konkreten Bedarfen.

Als Gesellschafterin der gemeinnützigen GmbH score4impact setzt sie sich für gesellschaftliches Engagement und werteorientiertes Wirtschaften ein, indem sie Unternehmen befähigt, mit ihrer Hebelwirkung eine gemeinnützige Zukunft durch gezielte Projekte und Impact-Strategien nachhaltig und skalierbar mitzugestalten.

Nina Paul

Founding Partner & Managing Director

Nina Paul blickt auf 15 Jahre Berufs- und Führungserfahrung im Bereich Konsumgüter in den Funktionen Marketing, Brand Management, PR/Kommunikation und Corporate Social Responsibility zurück. Nach Stationen bei Beiersdorf in den USA und General Mills war sie zuletzt knapp achteinhalb Jahre bis Ende 2022 bei Colgate-Palmolive für die Kommunikation, PR und den Bereich Corporate Social Responsibility verantwortlich. Diesen hat sie im Rahmen der europäischen Hub-Transformation für die Region Central Europe West von Beginn an ergebnisorientiert auf- und ausgebaut. Darüber hinaus hat sie das lokale Nachhaltigkeitsteam aufgebaut und globale Nachhaltigkeitsthemen entlang der Wertschöpfungskette entsprechend erfolgreich implementiert.

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine engagiert sich Nina Paul ehrenamtlich als Projektleitung bei #WeAreAllUkrainians und ist maßgeblich für die Entwicklung und Umsetzung von großen Hilfsprojekten im Bereich humanitäre Hilfe sowie Bildung- und Chancengleichheit verantwortlich.

Aus der Wirtschaft und der Praxis kommend, hat sich Ninas persönliches Interesse und Engagement für Nachhaltigkeit, ESG-Transformation sowie Social Impact verfestigt. Heute setzt sie sich dafür ein, Wirtschaftsunternehmen mit ihrer starken Hebelwirkung und Umsetzungsgeschwindigkeit neben wirtschaftlicher und KPI-getriebener Performance zu konkreten aktiven Handlungen sowie zu mehr Zukunftsfähigkeit im Social Impact Bereich zu bewegen.

Klaus Ballas

Director Operations

Klaus Ballas war lange Zeit als Senior Partner der Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young tätig und hat zuletzt bis Juli 2022 den Sektor Konsumgüterindustrie & Handel in Deutschland geleitet. Er steht für digitale Transformation entlang der Wertschöpfungskette – auch über Unternehmensgrenzen hinweg. In den letzten Jahren entwickelte sich darüber hinaus sein persönlicher Beratungsschwerpunkt immer mehr zum Thema Nachhaltigkeit als Treiber für Veränderung in Gesellschaft und Industrie.

Ein starkes Interesse für Nachhaltigkeit und gesellschaftsförderndes soziales Engagement bestimmen seitdem seinen weiteren Lebensweg.

Bei score4impact trägt er mit dazu bei, die Entwicklung des Unternehmens als gemeinnützige GmbH stetig voranzutreiben. Die meisten Unternehmen wollen helfen und sich sozial engagieren – sie dabei zu unterstützen, dafür die richtigen Schritte zu tun und auch tatsächlich konkreten und nachhaltigen Impact zu erreichen – das ist sein Antrieb. Notleidenden in Krisenherden, aber auch den Schwächeren in unserer Gesellschaft durch Vermittlung und Begleitung von Hilfsprojekten das Leben spürbar zu erleichtern – das ist seine Passion.

Score for
a better
world.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Adresse

Score 4 Impact gGmbH
Winterstrasse 2
22765 Hamburg